Premiere: Erster digitaler Clubabend

Um in der Zeit der Corona-Krise weiterhin ein aktives Clubleben zu ermöglichen, organisierte gestern Abend unser Clubmitglied Christoph Hupp unseren ersten rein digitalen Clubabend. Via Skype nahmen ca. 25 Mitglieder an dieser Premiere teil - ein toller Erfolg.

 

Solange es nicht vertretbar ist, wieder "analoge" Clubabende in unserem Clubraum abzuhalten, wird diese einfach durchzuführende Variante zur gewohnten Clubzeit stattfinden. Vorträge, Bildbesprechung, usw. - dies alles ist digital sehr gut zu bewerkstelligen. Infos zur Einwahl etc. werden rechtzeitig über unseren Email-Verteiler kommuniziert.

 

Nochmals ein ganz ganz herzliches Dankeschön an Christoph für die Organisation!

1. Digitaler Clubabend via Skype
1. Digitaler Clubabend via Skype

WICHTIGE INFORMATION!!!

Liebe Fotofreunde,

 

nach  Betrachtung der aktuellen Lage zur Ausbreitung des Corona-Virus hier in Würzburg und nach Absprache mit dem Vorstand, sehen wir leider keine andere Möglichkeit, als die Clubabende des fcw bis nach den Osterferien auszusetzen. 

Die Abende fallen nicht aus, wir werden versuchen sie zu verschieben und das Programm entsprechend anzupassen.

 

Ich hoffe auf Euer Verständnis. Bitte passt auf Euch und alle Anderen auf!

 

Beste Grüße 

für den Vorstand des fcw

Michaela Ertelt

Vorsitzende


Am 12. März 2020 fand ein besonderer „Clubabend“ statt: Mitglieder des fcw, des "Fotoclub Würzburg", besuchten die Ausstellung der "Abschlussklasse der Berufsfotografen" in der Franz-Oberthür Schule, Würzburg. Thema der ambitionierten Jungfotografen war Albanien. 

 

Vom 16. bis 27. September 2019 bereiste eine fünfköpfige Gruppe dieses selten besuchte südosteuropäische Land und brachte eine Menge Bilder mit nach Hause. Das Themenspektrum der präsentierten Fotografien ist sehr vielfältig: es reicht von Naturreservaten am Mittelmeer und Portraitfotografien bis hin zu den Mühen und Herausforderungen, die der gesellschaftliche Umbruch Albaniens mit sich bringt. Dies alles wird in vielen tollen Bildern dokumentiert und gezeigt. Oberstudienrätin Frau Schwarz und Herr Christian Reuther führten die Mitgileder des fcw durch diese Ausstellung.

Anschließend durften wir noch die Fotolabore sowie die  Fotostudios und Ateliers der Ausbildungsstätte für Fotografen und Mediengestalter besuchen.  

Ein rundum spannender Clubabend, der auch genügend Raum zum Erfahrungsaustausch ließ.

 

Gottfried Kürbiß


Am 07. März 2020 besuchte eine Gruppe des Fotoclubs Würzburg die “World-Press-Photo” in der Rathaushalle Kitzingen. 

Neben der imposanten Ausstellung gab es noch die Möglichkeit eines kleinen (Foto-)Rundganges.

Das Bild zeigt die Teilnehmer vor dem Wahrzeichen der Stadt, dem Falterturm. Ein wahrlich “schräger” Moment. 

 

Foto: Andreas Schindler


Die Jahressieger 2019

Auf unserer Jahreshauptversammlung am 16.01.2020 wurden die Ergebnisse unseres internen Fotoclub-Wettbewerbs bekanntgegeben. Clubmeister 2019 wurde nach 4 Quartalen mit großem Abstand

 

1. Gottfried Kürbiß mit 472 Punkten, gefolgt von

2. Jutta Hinze mit 442 Punkten und

3. Wilfried Weis mit 427 Punkten

 

Wir gratulieren alle Gewinnern ganz herzlich und wünschen für das Fotojahr 2020 viele tolle Motive!


Jahreswettbewerb des fcw - Jurierung des IV. Quartals am 11.01.20

Unsere Juroren vom AKF Kaufbeuren:

Dieter Bergmann, Susanne Seiffert, Reiner Lutz

Am 11.01.2020 wurden die Bilder des Quartalswettbewerbs Q4-2019 im Fotoclub von den erfahrenen Juroren des AKF Kaufbeuren (s.o.) juriert. Hierfür ein herzliches Dankeschön! Bei 11 Teilnehmern mit je 6 Bildern mußten insgesamt 66 Bilder bewertet werden. Das Thema war "Industrie in Mainfranken".

 

Die Sieger sind 

 

Platz 1: Gottfried Kürbiß mit 123 Punkten 

Platz 2: Matthias Reinhard mit 118 Punkten 

Platz 3: Elif Hofmann mit 112 Punkten

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an die drei Sieger/innen!!!

 

Den ersten Platz in der Einzelbildwertung mit erreichten 24 von möglichen 30 Punkten geht an Gottfried Kürbiß mit seinem Bild "Paletten", "Drahtwickel" auf Platz 2 mit 23 Punkten kommt ebenfalls von Gottfried Kürbiß,  Platz 3 in der Einzelbildwertung mit 22 Punkten teilen sich 4 Fotografen: Wilfried Weiss mit "Guss", Norbert Hehemann mit "Heizkraftwerk", Matthias Reinhard mit "EinZug der Industrie" sowie Gottfried Kürbiß mit "Hafensilos Würzburg".

 

Auch hierzu die besten Glückwünsche!!!


Unsere Weihnachtsfeier am 19.12.19


Sieger des Foto-Marathons


Ergebnisse des fcw-Fotomarathon

am 26.10.2019 fand unser fcw-Fotomarathon statt.

 

Die Themen waren:

Würzburg...

1. ... ist mobil

2. ... ist attraktiv

3. ... hat Mut zur Farbe

4. ... bietet Wege zum Ziel

5. ... ist kitschig

6. ... ist lustig

 

Hier die Platzierungen:

Platz 1: Tanja Landolt 103 Punkte

Platz 2: Norbert Hehemann 97 Punkte

Platz 3: Wilfried Weis 96 Punkte

 

Herzlichen Glückwunsch!


 

Fotoausstellung des fotoclubs würzburg

 

Makro - faszinierenden Welt der Makrofotografie

 

Das Spektrum der Motive der Ausstellung reicht von exotischen Orchideen bis zu heimischen Frühjahrsblühern, vom Tagpfauenauge bis zum Nachtfalter.

 

Die Faszination der Fotos wird durch ungewöhnliche Nähe und überraschende Details gesteigert. Gewohnte Realität verwandelt sich in abstrakten Linien und Formen.

 

Die Ausstellung ist von 18.11.19 bis zum 15.01.19 in der Umweltstation in Würzburg zu sehen.

 

Öffnungszeiten: Mo.-Do. 8:00 Uhr 16:30 Uhr, Fr. 8:00 Uhr – 12:30 Uhr

 

Unsere Makro-Ausstellung in der Umweltstation

Die Ausstellung steht! VIELEN DANK AN DIE FLEISSIGEN HELFER!


Sieger des 3. Quartalswettbewerbes

Liebe Fotofreundinnen und liebe Fotofreunde,

unter den 16 Teilnehmern des Quartalswettbewerbes 3/2019 konnten sich als Sieger durchsetzen:

 

Platz 1: Volker Müllerklein  134 Punkte

Platz 2: Gottfried Kürbiß  119 Punkte

Platz 3: Wilfried Weis  118 Punkte

                                                                                                                

Herzlichen Glückwunsch ! 

 

Hier die Siegerbilder!


Foto-Tour des fcw durch die Stadt!

Am 19.09.19 war ein Teil des fcw in der Würzburger Innenstadt unterwegs.

... jede Menge Spaß und tolle Bilder!

 

 

 

 

 

 

 

19.09.2019

Foto: Gottfried Kürbiß



Der überraschende Tod von Heinz Jakob hat uns sehr betroffen gemacht.

 Im vorigen Jahr 2018 feierte der fotoclub würzburg (fcw) sein 70jähriges Bestehen. Das Jubiläum war zugleich Anlass, Heinz Jakob für seine Verdienste in 45 Jahren Mitgliedschaft zu danken.

Tatsächlich verdankte der fotoclub würzburg Heinz Jakob seinen langjährigen guten Ruf in der Fotoszene. Mit der Übernahme des Vorsitzes 1979 gab Heinz Jakob der „Arbeitsgemeinschaft Würzburger Fotofreunde“ den prägnanten Namen „fotoclub würzburg“ (fcw).

Organisationstalent und Elan des Vorsitzenden sowie Erfolge und Leistungsbereitschaft der Mitglieder hatten den fotoclub würzburg reif gemacht, sich die größte Aufgabe seiner Clubgeschichte 1983 zuzutrauen: Die Gestaltung der Bundesfotoschau zum 75jährigen Bestehen des Verbandes Deutscher Amateurfotografenvereine mit Ehrengästen aus aller Welt.

Heinz Jakob erreichte vom damaligen Oberbürgermeister Zeitler, dass die Stadt Würzburg die gerade fertig gestellten Räume im Fürstenbau der Festung dem fcw für das bedeutende Ereignis überließ.

Für die Vorbereitung der Ausstellungen zur Deutschen Fotomeisterschaft und mehrerer Sonderschauen stellte die Stadt Räume in der heutigen Klara-Oppenheimer-Schule zur Verfügung, deren Mediensaal bis heute der Ort des Clubgeschehens ist.

Heinz Jakob war auch als hervorragender Fotograf Vorbild im fcw. Er hat fast alle Fotobereiche für sich erschlossen und seine Ergebnisse im Club als Anregung vorgestellt. Sein Ringen um das perfekte Foto, auch bei Reisefotografie, hat Mitglieder zu ähnlichem Bemühen motiviert.

In freien Fotowettbewerben oder denen des Deutschen Verbands für Fotografie (DVF) erzielte er Spitzenergebnisse. In der „ewigen“ Erfolgsliste des DVF Bayern lag er bis zuletzt mit an der Spitze. Durch viele nationale und internationale Erfolge wurde Heinz Jakob bereits 1995 durch zwei Fotozeitschriften in die Ehrenloge Deutscher Amateurfotografen (ELDAF) berufen. Zuletzt erhielt er 2015 den Titel „ Exzellenter Künstler des DVF“.

 

Mit Heinz Jakob geht eine Ära in der Geschichte des fotoclub würzburg zu Ende. (oki)

 


Heinz Peks - Erfolge bei internationalen Wettbewerben


Heinz Peks - Kalkutta - Urkunde bei der FIAP-Color-Biennale 2019  Bild: Heinz Peks - Kalkutta - Urkunde bei der FIAP-Color-Biennale 2019

 

Erfolge internationale Wettbewerbe – Bericht auf der DVF Hompage

Unsere Mitglieder errangen bei den internationalen Wettbewerben sagenhafte 1235 Medaillen und 1993 Urkunden. Dies ist ein Beweis der überragenden Qualität ihrer Bilder.

 

Im Bereich der Schwarz-Weiß-Fotografie auf gedruckten Bildern war Achim Köpf mit insgesamt 96 Annahmen der Gewinner. Joachim Dettmer, nimmt mit beachtlichen 44 Annahmen den zweiten Platz ein, vor der Fotografin Renate Jebe mit 30 Annahmen weltweit. Bei der Sparte gedruckte Bilder in Farbe ist der Fotograf Achim Köpf mit 143 Annahmen wie im vorigen Jahr wieder an der Spitze zu finden, gefolgt von Roland Hank, mit 83 Annahmen. Den dritten Platz belegte Heinz Peks, der mit 49 Annahmen Bronze erhielt. In der Sparte der digitalen Bildeinreichung war Nicole Dittus nicht zu schlagen. Mit insgesamt 2673 Annahmen erreichte sie den unumstrittenen 1. Platz. Heinz Peks wird mit 2375 Punkten mit der Silbermedaille geehrt und mit der Bronzemedaille und 2367 Annahmen Herr Peter Teuschel. Der beste Club im Jahr 2018 war Light Connection (Goldmedaille) gefolgt von der Fotografische Gesellschaft Ludwigshafen (Silbermedaille) und dem FFC Bayer Uerdingen (Bronzemedaille). Bei der Auswertung der Gesamtsieger ist Nicole Dittus (3479 Punkte) die Beste im Jahr 2018 und erhält die Goldmedaille auf dem zweiten Platz und Silbermedaillen-Gewinner ist Heinz Peks (2805 Punkte), Bronze erhält Peter Teuschel (2606 Punkte). Ich wünsche allen Teilnehmern für dieses Jahr viel Glück bei ihren Wettbewerben und freue mich, die Gewinner bei der Siegerehrung begrüßen zu können. Harry Bünger, Beauftragter für int. Wettbewerbe

                     

 

 


Download
Wir haben die Wettbewerbsregeln für unsere internen Wettbewerbe neu überarbeitet:
wettbewerbsbedingungen fcw 2016 neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 KB

 

 

 

 

Das Mainfrankenposter kann für 5,00 € erworben werden:

 

Im Tourist-Büro im Falkenhaus am Markt und 

im HAMPELMANN - Juliuspromenade 60