75 Jahre FCW

Der Bayerische Rundfunk im Fotoclub Würzburg

Sendetermin der Reportage: Dienstag, den 06.02.2024 zwischen 12 und 13 Uhr im Radio auf Bayern 1

Reporterin: Irina Hanft   Fotos: Wilfried Weis


75 Jahre fcw - die Jubiläumsausstellung


Der Fotoclub Würzburg präsentiert anlässlich seines 75. Jubiläums eine besondere Ausstellung, ein Querschnitt des Schaffens verschiedener Clubmitglieder. Der fcw ist einer der aktivsten Fotoclubs in der Region. Er hat über 70 Mitglieder, engagierte Fotografen u. a. aus den Bereichen Landschafts- und Streetfotografie, Portrait-, Aktfotografie oder Natur- und Tierfotografie. 
 
Die Ausstellung zeigt die Highlights der letzten Jahre, darunter viele prämierte Werke. 
Vernissage am 25.02.2024, 15:00-19:00 Uhr

Die Gewinner unseres Jahreswettbewerbes 2023

 

Auf der Jahreshauptversammlung des FCW im Januar wurden die Gewinner des Jahreswettbewerbes 2023 ausgezeichnet.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH 🎉🍾🎊 

 

Platz 1: Josef Reischhofer

Platz 2: Andreas Schindler

Platz 3: Gottfried Kürbiß


Fortsetzung der Ausstellung!

Ab sofort kann die Ausstellung im ZOM in der Uniklinik Würzburg besucht werden.

In Zusammenarbeit mit der BSW Fotogruppe Würzburg und der Seniorenvertretung der Stadt Würzburg ist diese sehenswerte Ausstellung mit dem Titel

„Generationen im Dialog“ entstanden.

Bisher war die Ausstellung im Rathaus zu sehen, bis Mitte März ist sie nun im ZOM zu sehen.

20 Autoren beider Fotoclubs zeigen 50 Bilder zum Thema: Altern-ein Glück?!

 

 

Fotos: verschiedene Autoren des fcw


 

 

FCW-Weihnachtsfeier

 

am Freitag, den 15. Dezember 2023

Beginn 17:30 Uhr

im Hotel Weißes Lamm

Veitshöchheim


Workshop Studiofotografie und Lichtsetups mit Dauerlichtern am 7.12.2023

mit Stefan Beck und den Models Selina und Julia

Fotos von Wilfried Weis, Gottfried Kürbiß und Ludwig Witt


Das Vorbereitungsteam

Die Ausstellung

01.12.2023 - Ausstellungseröffnung


Blitzlicht Workshop Teil 2

Unser zweiter Blitzlicht-Workshop beschäftigte sich mit dem Blitzen in der Porträt-Fotografie.

Der Workshopleiter Johann Heilmeier vom Fotoarbeitskreis Karlstadt erläuterte, wie man sich in Schritten an die richtigen Einstellungen für Kamera und Blitzgerät annähert und welche Auswirkungen die Positionierung der Blitze auf die Bildgestaltung hat. Die Teilnehmer konnten die gewonnenen Erkenntnisse gleich ausprobieren.


Jubiläums-Fotomarathon des fcw

Bereits zum zehnten Mal wurde zum Fotomarathon des fcw aufgerufen. Dieser fand wieder in Würzburg unter der Leitung von Dr. Armin Knoblauch statt.

Sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich auf den Weg, um die vielfältigen und bisweilen kniffligen Fotoaufträge kreativ umzusetzen. Die Ergebnisse mussten gleich im Anschluss unbearbeitet in der richtigen Reihenfolge abgegeben werden.

Die Aufträge waren (in Kurzform):

1.       Stelle eine Würzburger Treppe einmalig dar.

2.       Gestalte einen Schatten in S/W-Technik.

3.       Gestalte einen beliebigen Wasserstrahl in einer monochromen Farbe (grün, rot, blau).

4.       Suche einen eingeschränkten Blick durch einen Spalt oder ein Loch und gestalte das Bild.

5.       Suche etwas Löcheriges und gestalte es in deiner Aufnahme.

6.       Finde eine Situation, die in Low-Key-Technik fotografiert werden kann.

 

Die Bilder wurden von sieben Mitgliedern des fcw online juriert. Zudem fand eine Nachbesprechung und Würdigung der Fotos an einem Clubabend statt.

Gesamtsieger wurde diesmal Andreas Schindler mit 305 Punkten, gefolgt von Gottfried Kürbiß (257) und Wilfried Weis (248).

Unser Dank gilt Armin Knoblauch für die gute Vorbereitung sowie allen Jurorinnen und Juroren.

(Text: Andreas Schindler)

 

Hier sind die Siegerbilder der einzelnen Themen:



Chrono-Fotografie ist eine bisher kaum bekannte und wenig genutzte Technik, um Ereignisse, die zeitlich kurz aufeinanderfolgen, oder auch ganze Bewegungsabläufe in einem einzelnen Bild darzustellen. Dazu werden in zeitlichem Abstand mit identischer Kameraposition aufgenommene Einzelaufnahmen zu einem Bild verrechnet.

Dies ermöglicht:

  • Bewegungsspuren von sehr schnellen oder sehr langsamen Ereignissen (z.B. Vogelschwärme, Insektenflug; Wolkenzug)
  • Darstellung der Dynamik (z.B. Tanz, Sport, Action-Sequenzen)
  • zeitliche Verdichtung von Ereignissen als selektive Sequenz

Im Seminar werden jeweils Beispiele vorgestellt und anhand konkreter Fälle die Technik Schritt für Schritt erklärt.

 

19.10.2023, 19 Uhr, Mediensaal, Klara-Oppenheimer-Schule Würzburg


MAINFRÄNKISCHE FOTOMEISTERSCHAFT 2023 IN MILTENBERG

 

Bilder von der Preisverleihung am 9. September im Alten Rathaus Miltenberg




FCW Sommerfest 2023

Fotos: Wilfried Weis


Neue Blickwinkel auf Bekanntes

Erste Station: "Hofgarten in Veitshöchheim“

 Fotografieren dort wo andere Urlaub machen, denn manchmal liegen die guten Fotomotive ja so nah. Aber trotzdem sollten keine „Postkartenmotive“ das Ergebnis sein.

Die Aufgabe war es (mindestens) drei Bilder zu erstellen, die es so (hoffentlich, wahrscheinlich, bestimmt) noch nie gab.

12 experimentierfreudige Fotografen stellten sich am 29.06.23 dieser Aufgabe.

Anregungen zu der Aufgabe waren:

- Das bewusste Brechen einer Regel der Fotografie, z.B. „Ein Foto muss immer gerade sein.“

- Das Umsetzen einer Fotografie-Weisheit, z.B. „Wo Licht ist ist auch Schatten.“

- Das Ausprobieren einer Funktion deiner Kamera, die du noch nie/selten genutzt hast.

z.B. Doppelbelichtung

- Oder gib deinem Foto eine besondere Eigenschaft, z.B. abstrakt.

  

Da auch in der Bearbeitung noch experimentiert werden darf / soll, sind wir auch die Ergebnisse nach den Sommerferien gespannt.

 

Text: Tanja Landolt

Foto: Matthias Reinhard


Workshop “Spaß am Blitzen” Teil1

Am 06.07.2023 trafen sich elf Fotografinnen und Fotografen des FCW zum Workshop “Spaß am Blitzen” in der Klara Oppenheimer Schule. Nach einer kurzen Theorie hatten wir uns an die Praxis gemacht. Aufgebaut waren verschiedene Objekte, die es galt zu fotografieren, natürlich mit Blitz. Interessant dabei war, welche Einstellungen an der Kamera sich bei welchen Entfernungen zum Objekt, zueinander verhalten und das daraus entstandene Bild. Für Einsteiger der Blitzlichtfotografie war es eine sehr lehrreiche Veranstaltung, sich mit dem Blitz auch mal vertraut zu machen, welche von Dr. Johann Heilmeier wunderbar vorgetragen und begleitet wurde. Den Abschluss des Clubabends bildete ein Besuch im Biergarten, wo über das eine oder andere Ergebnis noch intensiv diskutiert wurde.

Text: Janina Reinhard

Fotos: Janina Reinhard, Tanja Landolt, Karl-Heinz Seidel, Michaela Kuba



Mit Volker Müllerklein ist im Juni 2023 eines der ältesten und fotografisch erfolgreichsten Mitglieder des fotoclubs würzburg (fcw) gestorben. Mehrfach war er Clubmeister des fcw .
Als Mitglied im Deutschen Verbands für Fotografie (DVF) errang er vielfach Urkunden und Medaillen u.a. bei Bayerischen und Süddeutschen Meisterschaften und Ehrenpreise, darunter viermal den Ehrenpreis des Regierungspräsidenten von Unterfranken beim Mainfränkischen Sonderthema.
Von Anfang an nahm er an nationalen und seit 1986 an internationalen Wettbewerben teil.
Durch viele Veröffentlichungen in der Zeitschrift „amateurfotografie“ errang er 1990 den Titel „Meister der Amateurfotografie“ (MDAF), Durch erfolgreiche Teilnahmen an nationalen und internationalen fotografischen Salons wurde er 1991 mit dem Titel AFIAP (Künstler der FIAP) und danach 1999 mit dem Titel EFIAP (EXZELLENZ der FIAP) ausgezeichnet.
Der Schwerpunkt seiner fotografischen Themen waren Menschen und mainfränkische Fotografie; auch mit digitaler Bildbearbeitung und Bildkomposition war er zuletzt erfolgreich. (oki)


fcw Fotoausflug ans Meer - Mai 2023


Wir alle freuten uns sehr auf ein vielfältiges Programm im Norden, vom 12.05.2023-17.05.2023 in Schwedeneck an der Ostsee.
Wir - insgesamt 9 Fotografen - waren diesmal in 4 Mobilheimen, direkt am Meer, auf dem Campingplatz Surendorf untergebracht. Am Tag der Ankunft machten wir einen Strandspaziergang und fotografierten beim Sonnenuntergang. Der Tag nach der Ankunft führte uns nach Eckernförde, zum Leuchtturm Bülk, an die Steilküste Stohl, so wie zur Kastanienallee Dänischhagen. Das umfangreiche Programm brachte uns nun am dritten Tag bei schönstem Wetter an die Nordsee. Vormittags spazierten wir an den Salzwiesen vorbei zum Leuchtturm nach Westerhever. Den Nachmittag verbrachten wir am wunderschönen breiten Strand von St.Peter Ording, wo wir u.a. die imposanten Pfahlbauten bei Ebbe und Flut fotografieren konnten.
Ein weiteres Highlight erwartete uns am 4.Tag auf Fehmarn. Zuerst stand der Besuch im Schmetterlingspark an und anschließend besuchte ein kleiner Teil der Gruppe das Wasservogelreservat NABU in Wallnau. Der andere Teil ging an den fotogenen Steinstrand. Ein Besuch des Hafens von Orth und eines Fotospots an der Fehrmannsrundbrücke rundeten den perfekten Tag ab. Am letzten Tag stand Wunschprogramm auf dem Plan und führte uns nach Kiel. Ein kleiner Teil der Gruppe erkundete die Altstadt, der Rest machte einen Fotowalk am Kieler Hafen. Leider ging unsere Fotoreise viel zu schnell zu Ende. Zu gerne hätten wir noch mehr Zeit gehabt, um diese wunderschöne Gegend weiter zu erkunden.
Alle Tage ließen wir mit einem Abendessen und abschließendem Umtrunk in einem der Unterkünfte ausklingen, wobei es immer recht lustig zu ging.
Aufgrund der gründlich recherchierten Planung von Jutta Hintze wurde daraus ein unvergessliches Erlebnis.
Herzliches DANKE JUTTA
Text: Jutta Hintze
         Janina Reinhard

Workshop Porträtfotografie

Die Fotografen des FCW trafen sich am 04.05.2023 im Park “Klein Nizza” in Würzburg mit dem Fotografen Stefan Beck zu einem Porträt-Workshop. Dabei konnten wir die beiden Models Selina Bauer und Julia Roth in verschiedenen Outfits und in unterschiedlicher Umgebung fotografieren. Die Models waren sehr professionell und haben den Fotografen die Arbeit zur Freude gemacht.


Foto: Wilfried Weis
Foto: Wilfried Weis

Faszination Glaskugel

Nach einer umfassenden Theorieeinheit zum Thema Glaskugel-Fotografie trafen sich elf gut ausgerüstete und motivierte Fotografinnen und Fotografen zum Praxis-Workshop an der Würzburger Residenz. Hierbei konnten wir auch zwei Gäste aus dem Fotokreis Karlstadt begrüßen.

Als mögliche Richtschnur für Einsteiger in die lensball-Fotografie wurden sechs Aufträge zur Umsetzung angeboten (siehe rechts). 

 Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden rasch ansprechende Motive und Umsetzungsmöglichkeiten. Mittels kreativer Techniken zur Positionierung der Glaskugel („die hängende Kugel“; selbst konstruierte Ablageflächen, etc.) konnten sehenswerte Ergebnisse erzielt werden.

Am anschließenden Clubabend wurden die vielfältigen Ergebnisse intensiv diskutiert.

(Text Andreas Schindler)



Fotoflohmarkt des fcw am 02.03.23, ab 19:30 Uhr

Fotos: Wilfried Weis



Fotoworkshop Fotografieren mit Leuchtfarben unter UV-Licht


 

Am 02.02.23 fand im fotoclub würzburg ein ganz besonderer Foto-Workshop statt.

Torsten Rosenbauer zeigte uns mit seinem Model Julia, wie es geht!

Model: Julia

Facebook: julia.roth.5473 oder auf

Instagram: princess_julia.ewald

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Wilfred Weis

 


Der neue Vorstand des fotoclubs würzburg


 

Auf der Jahreshauptversammlung des fcw am 19.01.23 wurde ein neuer Vorstand gewählt:

 

1. Vorsitzende Janina Reinhard

2. Vorsitzender Gottfried Kürbiß

 

Kassenwart: Tanja Landolt

 

Beirat Technik: Wilfried Weis

Beirat Medien und Presse: Michaela Ertelt

 

 

 

v.l.n.r: Wilfried Weis, Michaela Ertelt, Janina Reinhard, Gottfried Kürbiß, Tanja Landolt


 

 

 

 

 

Die neu gewählte Vorsitzende des fcw

Janina Reinhard


Die Gewinner unseres Jahreswettbewerbes 2022


 

Am 19.01.23 wurden auf der Jahreshauptversammlung des fcw, die Gewinner des Jahreswettbewerbes 2022 ausgezeichnet.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH 🎉🍾🎊 

 

Platz 1: Eberhard Mathes

Platz 2: Elif Hofmann

Platz 3: Andreas Schindler


02.02.23 Workshop Fotografieren mit Leuchtfarben unter UV-Licht

 

Workshop mit Thorsten Rosenbauer
1. Kurze Einführung und Erklärung des Equipments
2. Gestaltung des Models unter UV-Licht (Mitbenutzung von leuchtenden Objekten)
3. Fotografieren mit Studioblitz bzw. mit Lichtstarken Objektiven


Die Gewinner des 4. Quartalswettbewerbes -                                Thema: Blick von oben-Vogelperspektive


Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

Platz 1 Andreas Schindler

Platz 2 Elif Hofmann

Platz 3 Gottfried Kürbiß

Bild 44 Gottfried Kürbiß-Fahrräder 26
Bild 01 Andreas Schindler-Blick auf deutsche Geschichte 25
Bild 03 Elif Hofmann-Treppenhaus 25
Bild 31 Andreas Schindler-Verlockende Rutsche 25
Bild 42 Eberhard Mathes-Goldgrube 25
Bild 41 Andreas Schindler-Galeries Lafayette 24
Bild 18 Renate Scheurich-Kühler Spielort 23
Bild 51 Andreas Schindler-Europas höchste Schaukel 23
Bild 50 Wilfried Weis-Mittag                                               23


Workshop Meditation und Fotografie

Workshop Meditation, Trance und Fotografieren am Sa. 26.11.
 
Von 9-16 Uhr trafen wir uns im Meditationsraum des katholischen Pfarrheims Rottenbauer.Vier Mitglieder/innen des Fotoclubs und ich.
Nach einer Vorstellungsrunde gab ich eine Einführung in das Sitzen in der Stille. Danach saßen wir zwei mal 20 Minuten unterbrochen von meditativem Gehen.Die erste Runde mit einer angeleiteten Meditation. Dann ging es raus zum alten Steinbruch um in einer Haltung der Gegenwärtigkeit und Achtsamkeit Makro Fotos zu machen: Die Motive finden mich, wenn ich nur wach bin und Gedanken, Probleme, Gefühle und mehr loslasse und mich dem Prozess des Fotografierens hingebe. Allzu schnell verging die Zeit und wir mussten zum Essen. Danach durften sich alle hinlegen und es es gab eine Gruppentrance: eine Reise zum Ort unserer Kreativität.
Für einige war die Zeit dann fortgeschritten und sie mussten gehen. Die Übrigen gingen noch mal raus um bis zum Einbruch der Dunkelheit zu fotografieren: jetzt bot sich an ICM, Intentional Camera Movement, zu praktizieren, d.h. die Kamera bei längeren Belichtungszeiten zu bewegen. Hierzu braucht es wieder Geduld und Ruhe.
Es wurde dann fast 17 Uhr bis wir uns erfüllt verabschiedeten. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!
Eberhard Mathes. 

Preisverleihung Mainfränkischen Fotomeisterschaft 2022 – fotoclub würzburg Gesamtsieger

Am 12. November war es endlich so weit. Nach vielen Monaten der Vorbereitung lud der 

fotoclub würzburg, als Ausrichter der Mainfränkischen Fotomeisterschaft zur Preisverleihung und Ausstellungseröffnung in den Bewegungssaal der Klara-Oppenheimer-Schule in Würzburg ein.

Im Anschluss an die DVF Bezirkskonferenz Mainfranken, begrüßte die Vorsitzende des fotoclubs würzburg (fcw) Michaela Ertelt die zahlreich erschienenen Gäste.

Der Regierungsvizepräsidenten Jochen Lange verlas ein Grußwort und überreichte anschließend gemeinsam mit der DVF-Bezirksleiterin Ingrid Kronthaler die Medaillen und Urkunden für die besten Bilder des Sonderthemas "Von der Traube bis zum Weingenießer".

Die Regierung von Unterfranken stiftete in diesem Jahr den Sonderpreis.

Dieser ging an Maria Sommer-Schneider vom fotoclub würzburg.

Es gab zwei Wettbewerbssparten, ein freies Thema und das Sonderthema, an denen sich Amateurfotografen der gesamten Region Mainfranken beteiligten.

Gesamtclubsieger wurde der fotoclub würzburg, Platz 2 belegte die BSW Fotogruppe Würzburg und der dritte Platz ging an den Fotokreis Schwanfeld.

Die besten Autoren waren:

1. Platz: Roland Kennerknecht (BSW Fotogruppe Würzburg)

2. Platz: Elif Hofmann (fotoclub würzburg)

3. Platz: Carola Becker (BSW Fotogruppe Würzburg)

Begleitet wurde die Preisverleihung von den Musikern von „Klez‘ amore“ mit Klezmer und Swing.

Anschließend wurde die Ausstellung mit einer Auswahl von 100 prämierten und angenommenen Arbeiten, aus beiden Wettbewerbssparten feierlich eröffnet. 

Die beeindruckenden Fotos wurden von Wolfgang Elster, dem 2. Landesvorsitzenden des DVF Bayern mit viel Sorgfalt gedruckt und perfekt an den Wänden des Bewegungssaales präsentiert. Verköstigt wurden die Gäste mit Fingerfood und Getränken.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung. 

Die Ausstellung war an 2 Tagen für die Öffentlichkeit zugänglich.


Fotos: Wilfried Weis fcw

 

Einladung zum

Mainfränkischen Fotofestival 2022

 

Hiermit laden wir Sie, Ihren Partner und Ihre Fotofreunde

recht herzlich zum Mainfränkischen Fotofestival 2022 ein.

 

Die PREISVERLEIHUNG findet 

am 12.11.22, um 12:00 Uhr 

mit anschließender Vernissage

in der Klara-Oppenheimer-Schule im Bewegungssaal
Königsberger Str. 46, 97072 Würzburg statt.

 

AUSSTELLUNG | 12. - 13.11.2022 | 11 - 17 Uhr

 

Michaela Ertelt (1. Vorsitzender)

fotoclub würzburg

 

www.fotoclub-wuerzburg.de

 


9. Fotomarathon des fcw

Am Samstag den 29.10.2022 fand der 9. Fotomarathon statt. Die Teilnehmer trafen sich vormittags am Vierröhrenbrunnen. Nach der Vergabe des Aufgabenblattes an die acht mutigen Teilnehmer, wurden sechs fotografische Aufgaben kurz besprochen, damit keine Missverständnisse aufkommen konnten. Für das Lösen der verschiedenen Aufgaben hatte jeder Teilnehmer drei Stunden Zeit, um in der Innenstadt geeignete Objekte zu suchen. Zusätzlich bestand die Bedingung, dass bei der Lösung der Aufgaben die Reihenfolge der Aufgabenstellung eingehalten wird. Es war erlaubt für jede Aufgabe mehrere Aufnahmen zu erstellen, jedoch nur eines davon durfte jeweils abgegeben werden.
Die achtundvierzig Bilder stellte der 2. Vorsitzende einige Tage später online ins fcw-Forum zur Bewertung. Jedes Mitglied des Fotoclubs konnte die Bilder zu Hause in Ruhe betrachten und bewerten. Der Teilnehmer des Fotomarathons durfte seine eigenen Werke nicht bewerten, sondern nur die der anderen Teilnehmer. Das Ergebnis des Fotomarathons wurde bei der  nächsten regelmäßigen Zusammenkunft des Fotoclubs vorgestellt, besprochen und geehrt.

Hier die Siegerbilder:


01.10.2022 - Jurierung des Mainfränkischen Fotofestivals


Am 01. Oktober 2022 fand im Mediensaal der Klara-Oppenheimer-Schule die öffentliche Jurierung des Mainfränkischen Fotofestivals 2022 statt.

Die Juroren waren Roland Hank und Peter Ernszt vom AKF Kaufbeuren sowie Peter Hildebrand von den Fotofreunden Wiggensbach.

Begrüßt wurden die Juroren und die Gäste durch Ingrid Kronthaler, die Bezirksvorsitzende des DVF in Mainfranken.      

Die eingereichten Fotos wurden im Vorfeld von den Juroren zu Hause vorjuriert und am Samstag wurden aus allen Annahmen die Medaillen und Urkunden sowie der Sonderpreis ermittelt.

In Mainfranken gibt es zwei voneinander getrennte Sparten:
Freies Thema für DVF Mitglieder

Hier gilt die Quote:     30% (+/- 5%) aller eingereichten Arbeiten werden Annahmen,
                                 Urkunden: 4%, Medaillen: 1%
Die zweite Sparte ist ein Sonderthema mit Bezug zu Mainfranken, hier dürfen auch nicht-DVF Mitglieder aus ganz Mainfranken teilnehmen.

Das Thema in diesem Jahr lautete: „Von der Traube bis zum Weingenießer in Mainfranken“

Hier gilt die Quote:     

40% (+/- 5%) aller eingereichten Arbeiten werden Annahmen,
Urkunden: 6% und es gibt einen Sonderpreis gestiftet von der Regierung Unterfranken.

 

Es war eine spannende und unterhaltsame Jurierung, die die Gäste live auf der Leinwand im Mediensaal verfolgen konnten.

Der fotoclub würzburg bedankt sich recht herzlich bei den Juroren für die hervorragende Arbeit.

Ein Dank geht auch an die fleißigen Mitglieder des fcw und an Ingrid Kronthaler für die tatkräftige Unterstützung.

 

Fotos: Wilfried Weis / Michaela Ertelt


fcw-Ausflug zum Ammersee

Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Teilnehmer unseres Ausfluges zum Ammersee vom 9. - 11. September 2022.

Bereits am ersten Tag konnten die 10 Würzburger Fotografen ihr umfangreiches Equipment an 4 verschiedenen Locations ausprobieren. Hauptmotive waren dabei die fotogenen Bootsstege und Bootshäuser am See. Die Bilder vom Sonnenuntergang fielen wegen der vorherrschenden Bewölkung etwas spärlich aus.

Beim allabendlichen Essen in der alten Brauerei Stegen konnte man sich von den Strapazen des Tages erholen.

Der zweite Tag stand im Zeichen des Eibsees am Fuße der Zugspitze. Die herrliche Alpenlandschaft hatte viele lohnenswerte Fotomotive zu bieten. Nach dem Abendessen gab es noch einen abendlichen Abstecher zur BMW-Welt nach München.

Vor der Abreise am dritten Ausflugstag war noch einmal Gelegenheit, Bootshäuser und Stege abzulichten. Auch einige Windsurfer ließen sich vom regnerischen Wetter nicht abschrecken.

Auf Grund der perfekten Organisation durch Jutta Hintze wurde dieser Ausflug wieder zu einem Highlight im Clubgeschehen.

 

Text: Gottfried Kürbiß

Fotos: Andreas Schindler, Ludwig Witt, Wilfried Weis, Gottfried Kürbiß


fcw Sommerfest

Am 29.07.22 trafen sich die Mitglieder des fcw zum traditionellen Sommerfest. 

Es war ein wunderbarer Abend mit guten Gesprächen und leckerem Essen.

 

Fotos: Wilfried Weis





fcw Fotoworkshop Teil II - Bericht der Kids :

Foto-Workshop mit der Willkommensklasse an der Jakob-Stoll-Schule am 19. Juli 2022

 

Erwartungsvoll blicken die SchülerInnen der Willkommensklasse auf Frau Ertelt, Frau Hofmann und Frau Landolt vom Fotoclub Würzburg. Zu Beginn gab es einen kurzen Abriss der Geschichte der Fotografie. Frau Ertelt erläuterte den Schülern und Schülerinnen, dass das Fotografieren vor hundert Jahren eine sehr teure Angelegenheit war. Der Fotograf wurde nur zu besonderen Anlässen bestellt, wie z. B. Hochzeit oder Taufe. Damals war die Belichtungszeit sehr lange und die „Fotomotive“ mussten eine ausgedehnte Zeit stillsitzen, bis das Foto endlich im Kasten war. Das ist im Vergleich zu den heutigen Möglichkeiten quasi ein Quantensprung. Denn das Handy ermöglicht es jedem, schnell und von allem einen Schnappschuss zu machen. Aber hat man dann auch das Besondere des Moments eingefangen?

Dieser Frage gingen die Schüler nach und jeder erhielt eine Einmal-Kamera mit einer 27-Bild-Filmspule. Händisch musste der Film gespannt werden und im Abstand von rund eineinhalb Meter wurde das Motiv aufgenommen – wahlweise Playmobilfigur, Mensch oder Natur. Aber was ist es wert, auf Bild gebannt zu werden? Welche Vorkehrungen müssen getroffen werden? Passt der Lichteinfall? Schwierige Fragen, bei denen die Damen des Fotoclubs zu Hilfe kamen und Tipps gaben. Diesen Input übersetzte Herr Dehner für die SchülerInnen und so entstanden interessante Kompositionen. Diese müssen natürlich erst den Prozess des Entwickelns durchlaufen, bevor die SchülerInnen ihre Ergebnisse betrachten können.

 

Am Ende des Workshops wurde einem Schüler von Frau Ertelt eine Spiegelreflex-Kamera ausgeliehen, um selbst damit Erfahrungen zu sammeln.

Natürlich ist jede Schülerin und jeder Schüler herzlich willkommen beim Fotoclub Würzburg -einfach mal vorbeizuschauen und von „Profis“ zu lernen (www.fotoclub-wuerzburg.de).

 

Text: Mirijam Schneider, Ruth Oppenländer

 

Fotos: Elif Hofmann und Tanja Landolt

     
 
   

fcw Fotoprojekt mit Flüchtlingskindern – Fotoworkshop mit der Willkommensklasse in einer Würzburger Grundschule

Nach langer Planung und einigen Terminverschiebungen hat es nun endlich geklappt!

Am 11.07.22 waren Elif, Mika und Dirk zu Gast bei den Kindern und ihrer Lehrerin in einer Würzburger Grundschule.

In der Willkommensklasse sind u.a. Grundschüler aus Afghanistan, Syrien, Ghana und der Ukraine.

Durch Spenden der Clubmitglieder war es möglich, zwei Willkommensklassen in Würzburg mit Fotoapparaten auszustatten und 30 Einmalkameras für die Workshops zu kaufen.

Wir wollten den Kindern das Thema Fotografie ein wenig näherbringen und ihnen zeigen, dass man nicht nur mit dem Handy tolle Fotos machen kann.

Um die Sache zu veranschaulichen, haben wir ihnen ein paar alte Fotoapparate und uralte Fotografien mitgebracht. Nach einer kurzen Einleitung und Erklärung war Kreativität gefragt und es ging raus in die Natur zum Fotografieren.

Es war unglaublich schön zu sehen, wie kreativ und interessiert alle Kinder waren. Die Zeit verging wie im Flug und ruckzuck waren zwei Stunden um. Dann wurden zum Leidwesen der Kinder alle Kameras eingesammelt.

Und weil alle so begeistert bei der Sache waren, gab es zur Belohnung für jedes Kind noch eine Tafel Schokolade.

Die Filme aus den Einmalkameras werden nun entwickelt und eine Auswahl an Fotos soll dann in der Schule zum Sommerfest gezeigt werden.

Wir hatten alle richtig viel Spaß und freuen uns auf den nächsten Fotoworkshop, diesmal mit Jugendlichen aus der Willkommensklasse in der Jakob-Stoll-Schule in Würzburg.

 

Text: Michaela Ertelt

Fotos: Elif Hofmann, Dirk Schneider, Michaela Ertelt


8. Fotomarathon des fcw

Am 21.5.2022 fand unser Fotomarathon in Bamberg - gemeinsam mit zwei Teilnehmern der „Photographischen Gesellschaft Bamberg“ (PhoGeBa) - statt.

Die Themen waren diesmal ("ansprechend") in Ich-Form formuliert; gemeint war damit das jeweilige Motiv.

Thema: „Bamberg spricht mich an - Ich bin heute dein Motiv!“
Die 6 Aufgaben waren:
1.    Ich bin rot!
2.    Ich bin ein Zeitzeuge*!
3.    Ich bin in Bewegung!
4.    Ich bin lecker!
5.    Ich bin einfach nur abstrakt.
6.   „Hier bin ich Mensch – hier darf ich´s sein!“ (frei nach Goethe)
_________________________________
*Hinweis: Mensch oder Architektur

Die Teilnehmer bekamen die Aufträge erst zu Beginn der Veranstaltung und hatten dann insgesamt 2,5 Stunden (also durchschnittlich nur ca. 25 Minuten pro Bild) Zeit für die Umsetzung! Die Aufgaben mussten in der richtigen Reihenfolge angefertigt werden! 
Die Bilder (und nur die ausgewählten 6! - alle anderen mussten gelöscht werden) wurden als jpg unbearbeitet direkt nach Ablauf der Zeit abgegeben und übertragen.

Man musste sich somit rasch entscheiden, welche Variante/welches Bild/welches Motiv konkret genommen wird. Keine leichte Aufgabe, aber eine gute Übung, um sich mit seiner Kamera auf wechselnde Herausforderungen einlassen zu können.

Die Veranstaltung war von Andreas Schindler perfekt organisiert und hat allen Teilnehmer viel Spaß gemacht.

Einige "ansprechende" Motive konnten wir aus der Welterbe-Stadt Bamberg mitnehmen.

Mit großem Abstand ging Wilfried Weis (Würzburg) bei der anschließenden Jurierung als Sieger hervor. Die weiteren Plätze belegten Helmut Schmitt (Bamberg) und Sabine Roth (Würzburg). Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten für sie sehenswerten Leistungen!


Hilfskrankenhaus Gunzenhausen - Bunkerkrankenhaus in Bayern

Am 12. Februar machten sich 8 Fotoclubmitglieder auf nach Gunzenhausen. Ziel dort war ein Besuch des Bunkerkrankenhauses. Bei einer exklusiven Führung mit zusätzlicher Zeit zum Fotografieren „tauchten wir ab in die Vergangenheit“.

 

In dem unterirdischen Gebäude, das 1963 bis 1965 im Rahmen des Kalten Krieges erbaut wurde und vor einem nuklearen Angriff schützen sollte, schien die Zeit stehen geblieben zu sein. Auf 4000 qm Fläche konnten wir unter anderem OP-, Behandlungs-, Kranken- und Personalzimmer sehen, die zum Teil noch vollständig ausgerüstet waren.

 

Bedrückende Eindrücke und beeindruckende Bilder konnten wir von diesem Ausflug mit nach Hause nehmen.

 

Um den Kopf wieder frei zu bekommen, machten wir anschließend noch einen Abstecher zum Altmühlsee und erlebten dort einen farbenfrohen Sonnenuntergang.

  

Quellen:

https://hilfskrankenhaus.gunzenhausen.de/

https://de.wikipedia.org/wiki/Hilfskrankenhaus_Gunzenhausen


Hallia Venezia im Kloster Bronnbach

Nachdem die bekannte Großveranstaltung in Schwäbisch Hall abgesagt wurde, konnte unser Fotoclub am 20.02.2022 mit einigen Mitgliedern der Venezianischen Maskenträger in Baden-Württemberg und der BSW Fotogruppe Osterburken ein Shooting der besonderen Art organisieren.

 

Das Kloster Bronnbach öffnete exklusiv für diese Veranstaltung seine Pforten und stellte so eine außergewöhnliche Kulisse dar. Gemeinsam mit dem Fotoclub BSW Osterburken (s. Link zur Homepage unten) gelangen vor allem im Kreuzgang sowie in einigen anderen Räumlichkeiten wie u.a. dem Josefsaal ganz besondere Aufnahmen der wunderschönen Masken.

 

Sehr zum Staunen zufällig vorbeikommender Besucher diente auch der Außenbereich für gelungene Fotos.

 

Die Resonanz aller Teilnehmer war riesengroß und wir bedanken uns ausdrücklich bei den vielen teilnehmenden Venezianischen Maskenträgern für die Mitorganisation, dem Kloster Bronnbach und dem Gasthof Klosterhof für die Verköstigung im Anschluss.

 

(Die Fotos stammen von Jutta Hintze und Wilfried Weis)

 

https://bsw-fotogruppe-osterburken.com


fcw Ausflug in den Schwarzwald vom 23. - 26.09.2021

Unsere diesjährige Wochenendreise führte uns in den Schwarzwald nach Bernau und war von Organisatorin Jutta perfekt vorbereitet. Bereits am ersten Tag musste Peter Engert wegen einer Knieverletzung das Team leider verlassen und die Heimreise antreten. Die übrigen 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten erlebnisreiche 4 Tage bei herrlichem Wetter in der wunderschönen Landschaft. Wir wanderten durch den Zauberwald, fotografierten im idyllischen Städtchen St. Blasien, besuchten die Menzenschwander Wasserfälle, bewunderten den grandiosen Rheinfall bei Schaffhausen, erklommen die Ravennaschlucht und erholten uns am Schluchsee.

Den Abschluss der Reise bildete ein Fotoshooting im historischen Grandhotel Waldlust in Freudenstadt.

Ein Ausflug, an den wir uns lange erinnern werden.

Zu unserem Clubabend am 28. Oktober werden die Ausflugsteilnehmer ihre schönsten Bilder im Club präsentieren.

 

Fotos: Tanja Landolt, Wilfried Weis, Gottfried Kürbiß



Download
Wir haben die Wettbewerbsregeln für unsere internen Wettbewerbe neu überarbeitet:
wettbewerbsbedingungen fcw 2016 neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 KB

 

 

 

 

Das Mainfrankenposter kann für 5,00 € erworben werden:

 

Im Tourist-Büro im Falkenhaus am Markt und 

im HAMPELMANN - Juliuspromenade 60